Cyberkriminalität und IT-Risiken nehmen auch vor kleineren Unternehmen kein Halt.

Vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) mangelt es häufig am Problembewusstsein für die IT-Security und die Datensicherheit innerhalb des Unternehmens. Dabei sind primär diese von Sicherheitsvorfällen betroffen, dies belegen unterschiedliche Statistiken aus den vergangenen Jahren. Zum Beispiel der 2019 Data Breach Investigations Report, welcher 43% aller schadhaften Ereignisse den KMU zuordnet. Ein Jahr zuvor, hatten laut Health IT Security Report sogar fast drei Viertel aller Ransomware-Attacken kleinere Unternehmen zum Ziel.

Festplattenausfälle und Menschliches Versagen

Neben den äußeren Aspekten, gilt es auch den internen Risiken vorzubeugen. Menschliche Löschung von Dateien, absichtlich als auch versehentlich, und Ausfälle von Festplatten sind die Ursache von 60% der Datenverluste in Unternehmen (Quelle: Data Health Check 2020). Der SMB Group zufolge, haben 40% der kleineren Unternehmen keine strukturierte Datensicherung, eine Nutzerstudie von Capterra veröffentlicht ähnlich erschreckende Ergebnisse.

Capterra Nutzerstudie 2019: Datenschutz und Datensicherheit in kleinen und mittelständischen Unternehmen

  • 25% der Unternehmen schätzen sich als schlecht aufgestellt ein
  • 60% der KMU speichern ihre Daten ausschließlich auf internen Servern
  • 30% überprüfen die Datenschutzbestimmungen halbjährlich, 40% sogar nur jährlich
  • 56% der deutschen KMU sind nicht gut mit der DSGVO vertraut

Besonders kritisch wird es, wenn personenbezogene Informationen entwendet werden oder in die falschen Hände geraten. Die Datenschutzgrundverordnung sieht für solche Vorkommnisse, ohne entsprechende Vorsorgemaßnahmen getroffen zu haben, hohe Strafen vor und unterscheidet nicht zwischen kleinem Unternehmen und Großkonzern.

Zum großen Problem wird IT-Sicherheit natürlich aber erst dann, wenn es zu spät ist, dabei muss eine entsprechende Vorsorge nicht zwangsläufig teuer sein. Auch mit eingeschränkten Ressourcen ist eine möglichst effektive Risikominimierung zu erreichen.

Die folgenden Themen sollten dabei im Fokus stehen:

  • Datensicherung
  • Schutz vor Malware
  • Schutz der Clients
  • Schutz der Server
  • Identity and Access Management
  • Security Awareness

Datensicherheit darf keine Nebensache sein

Gerne beraten wir Sie beim Schutz Ihrer Dateien und erarbeiten mit Ihnen ein zuverlässiges Backup-Konzept. Gehen Sie nicht leichtsinnig mit Ihren Unternehmensdaten um und lassen Sie sich von uns unterstützen. Wir finden die richtige Lösung für Sie: herstellerunabhängig, ehrlich und kompetent!