…oder auch Erpressungs- bzw. Verschlüsselungs-Trojaner genannt.

Dieser Virus verbreitet sich unglaublich schnell. Aktuell fallen ihm mehrere zehntausende PC’s zum Opfer – und die Zahlen steigen. Leider hat dieser Trojaner auch vor unseren Kunden keinen Halt gemacht. Gnadenlos hat er nicht nur in der Nähe unseres Standortes im Kreis Bad Kreuznach zugeschlagen. Nein – sogar auch in der Nähe unseres Sitzes in der Rhein-Metropole Köln kam es auch schon zu einem Befall. Dieser Trojaner ist sehr heimtückisch! Er verschlüsselt nicht nur einzelne PC’s, sondern auch ganze Netzwerke und macht somit sämtliche Daten unbrauchbar. 

Sind Sie betroffen? Vorsorge ist alles! Sind Sie erst einmal davon betroffen und haben keinen Zugriff mehr auf Ihre persönlichen und/oder geschäftlichen Daten, werden Sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell fragen „Warum war ich nicht richtig vorbereitet, wie hätte ich mich besser schützen können und was sind nun die nächsten Schritte?“. Bei der Beantwortung genau dieser Fragen können wir Ihnen helfen. Sie bekommen von uns die nötige Beratung und Unterstützung. Mit MAKEFUTURE haben Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite im Kampf gegen die Krypto-Trojaner. Über die Grenzen des Nahetals und des Köln-Bonner-Raums sind wir jeder Zeit per Mail unter info@makefuture.de erreichbar. Selbstverständlich können Sie uns auch direkt telefonisch in Köln unter 0221 – 340 287 88 und im Kreis Bad Kreuznach (Sommerloch) unter 06706 – 902 923 erreichen. 

Aus der aktuellen Situation heraus, haben wir uns ein vorsorgliches Ziel gesetzt. Um den Schutz vor solchen Trojanern gewährleisten zu können werden wir zukünftig präventiv unterstützen und ganz wichtige Aufklärungsarbeit leisten. Für uns ist es erschreckend und nicht nachvollziehbar, wie viele Firmen- und Privatuser zum Thema -Trojaner- nicht gut oder überhaupt nicht aufgestellt sind.  

Solch ein Virus hat dafür gesorgt, dass wir u.a. auch in der Dom-Stadt Köln zur Hilfe gerufen wurden. Leider zeigt es sich immer wieder bei solchen schwerwiegenden Fällendass nur noch Schadensbegrenzung geleistet werden kann. Sobald man erst einmal davon betroffen ist, ist bekanntlich das Kind schon in den Brunnen gefallen. 

Kommt es einmal zur Gegenüberstellung der Kosten von Prävention und Befall, werden Sie ziemlich schnell feststellen, dass die Präventionskosten sehr gering ausfallen und absolut überschaubar sind. Daher zögern Sie nicht länger und schützen Sie sich mit Hilfe unserer Unterstützung gegen diese hinterhältigen TrojanerMAKEFUTURE – CHANGE IT NOW! Ihr zuverlässiger Partner in Sachen IT aus Sommerloch und Köln.